Vinothek Laveneziana
www.weindurst.de
Summe im Warenkorb:
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Weinbauregion PIEMONT (Piemonte)

Weinbauregion Piemont
Piemont (ital. Piemonte), die Region am "Fuße der Berge". Nach Sizilien ist das Piemont die zweitgrößte Region Italiens. Vom Alpenbogen der französisch-italienischen Grenze ziehen sich die Täler fächerartig zu den Ebenen von Novara und Vercelli. Im Süden grenzt die Ebene an die lieblichen Hügelgebiete des Monferrato und der Langhe (seit 2014 UNESCO-Weltkulturerbe).

Das Piemont ist mit legendären Rotweinen und himmlisch duftenden Trüffeln, bezaubernden Landschaften und charmanten Städtchen, uralten Burgen und wunderschönen Schlössern, hohen Alpengipfeln und mediterranen Seen ein Fest für alle Sinne. Die Anfänge des Weinbaus gehen auf das keltische Volk der Tauriner (die der Hauptstadt den Namen gaben) und auf die Ligurer zurück. Die Römer kannten zwar bereits Piemonteser Weine (z. B. aus Gattinara), aber erst im Mittelalter wurden die Weine wirklich bekannt, als Minnesänger die ausgezeichnete Qualität rühmten. Piemont stand viele Jahrhunderte unter französischem Einfluss, was sich auch auf den Weinbau auswirkte.

Trotz der Ansiedelung weltberühmter Industrien rings um die Landeshauptstadt Turin ist der Piemontese in seiner Grundhaltung bäuerlich geblieben. Das zeigt sich auch in der Küche. Kräftig sind die Gerichte, viel Braten kommt auf den Tisch. Kulinarischer Höhepunkt des Jahres sind die weißen Trüffel aus Alba, die im Herbst bis zum ersten Schnee gesucht werden und die feinblättrig über Taglierini (Tajarin) mit Butter oder Risotto gehobelt werden. Das Piemont ist traditionell die illustre Heimat großer Rotweine und besitzt Weinberge, die schon seit der Römerzeit bestellt wurden (nachzulesen bei Caesar und Plinius). Der Weinbau basiert hauptsächlich auf einheimischen Sorten, die seit Jahrhunderten angebaut werden und sich den Böden der Region angepasst haben.

Die Weinberge umfassen 55.118 Hektar Rebfläche. Ein großer Teil davon liegt in hügeligem Gebiet in sonnenreichen Hanglagen, wofür die Einheimischen den Begriff „Sori“ oder „Bricco“ prägten. Es gibt weit über hundert zugelassene Rebsorten (im 19. Jahrhundert waren es nach einer amtlichen Zählung sogar noch knapp 400), viele davon sind autochthon und nicht wenige davon französischen Ursprungs. Die vorherrschende Rotweinsorte ist die Barbera mit rund 50% der Rebfläche, die für die vielen Alltagsweine die Basis ist, aber durch neue Vinifizierungstechniken einen sagenhaften Aufschwung erlebte und so berühmte Weine wie den Bricco dell'Uccellone hervorbrachte. Die weiteren wichtigsten sind Bonarda, Brachetto, Dolcetto, Freisa, Grignolino und Nebbiolo. Königsrebe ist hier die Nebbiolo-Traube, die Mutter der berühmtesten Piemonteser Weine: Barolo, Barbaresco, Gattinara, Ghemme. Diese DOCG-Weine und viele weitere mit DOC-Bezeichnung sind geprägt vom Charakter dieser Rebe.

Unter den weißen Sorten dominieren Moscato und Cortese. Der Asti Spumante mit seiner feinen, charakteristischen Süße ist auch der am meisten verbreitete Wein der Region. Wie er weist auch der Gavi, gekeltert aus der Cortese-Traube, das DOCG-Prädikat auf. Bedeutend sind neben diesen noch die authochtonen Sorten Arneis und Favorita, erstere schon recht bekannt auch in Deutschland und für letztere haben sich in jüngster Zeit einige Winzer starkgemacht. Ein Geheimtipp ist noch der weiße Timorasso!
Die Winzer aus dem Piemont in unserem Sortiment:
Carlo Boffa
Roero Arneis
Dolcetto d´Alba
Barbera d´Alba BUSCHET
Langhe Nebbiolo
Barbaresco
Barbaresco PAJÈ
Barbaresco OVELLO
Gilberto Boniperti
ROSADISERA Vino rosato
Nebbiolo CARLIN
BARTÖN Fara DOC
Francesco Brigatti
Uva Rara SELVALUNGA
Vespolina MARIA
Möt Ziflon
Ghemme OLTRE IL BOSCO
x
Paride Chiovini
Vespolina AFRODITE
La Colombera (Elisa Semino)
Villa Terlina
Timorasso DERTHONA
Croatina LA ROMBA
Barbera d´Asti GRADALE
Barbera d´Asti MONSICURO
x
Marchesi Alfieri
Sostegno Monferrato Rosso
Grignolino SANSOERO
Barbera d´Asti LA TOTA
Barbera d´Asti ALFIERA
Livia Fontana
Barolo FONTANIN
Cantina dei Produttori Nebbiolo di Carema
Carema Classico
Carema Riserva
Startseite | Regionen | Produzent A-L | Produzent M-Z | Sortiment | Service | Warenkorb | Generelle Seitenstruktur
Vinothek Laveneziana
Inh. Frank Laveneziana
Fritz-Reuter-Straße 17
D - 63500 Seligenstadt
T: 06182 3930
F: 03222 2427 696
M: 01525 4039 268
E: info@weindurst.de
facebook vinothek laveneziana
© 2017 Frank Laveneziana
twitter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü