Vinothek Laveneziana

www.weindurst.de
Summe im Warenkorb:
logo weindurst-de
weindurst-de
Direkt zum Seiteninhalt

Polvanera - Apulien - Primitivo La Marchesana - Primitivo 14

Polvanera

Gioia del Colle - Apulien

100 Hektar

ca. 300.000 Flaschen pro Jahr

Önologe: Filippo Cassano

Informationen als PDF: polvanera primitivo

Um die Jahrtausendwende herum hatte Filippo Cassano einen Traum. Er wollte apulische Spitzenweine keltern. Die Geschichte der Familie Cassano war schon immer eng mit der Landwirtschaft in Apulien, dem Stiefelabsatz Italiens, verbunden. Der studierte Agronom und Önologe kehrte in seine Heimat nach Gioia del Colle zurück und erwarb im Jahr 2003 das Weingut POLVANERA im Ortsteil Marchesana.  Die historischen Gebäude und Rebberge stammten zum Teil aus den Jahren zwischen 1860 und 1880. Alles wurde liebevoll und aufwendig restauriert. Der große Schatz des Weinguts sind 60 bis 80 Jahre alte Primitivo-Reben in der Alberello-Erziehung, sogenannte „Weinbäumchen“. Filippo Cassano brauchte nur ein paar Jahre, dann war seine Schöpfung „Polvanera“ in der Weinwelt ein fester Begriff.

Der Name POLVANERA leitet sich von der dunklen Farbe der Felder ab, die rund um den Bauernhof liegen. Sehr imponierend ist der Weinkeller, der mit einer maximalen Tiefe von 8 Meter in den natürlichen Fels gebaut wurde. Der Karstfels sorgt das ganze Jahr über für eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Es ist ein besonderer, imponierender Ort, an dem die Weine von Polvanera reifen und ruhen können!

Wenn man vom Primitivo aus Apulien spricht, kommt einem sofort die bekannte Weinbauzone Manduria zwischen Brindisi und Taranto im Salento in den Sinn. Aber historisch gesehen wurde die aus Dalmatien stammende Primitivo-Rebe im 8. Jahrhundert zuerst in Gioia del Colle gepflanzt. Erst 100 Jahre später kam sie nach Manduria. In der Region um Gioia del Colle, in der sogenannten Murgia, einer felsigen Hochebene in der Mitte Apuliens, dominieren auf einer Höhe zwischen 300 und 450 m einzigartige Karst- und Karst-Lehmböden, die den Weinen eine große Frische und Mineralität verleihen. Auch gibt es hier durch die höhere Lage größere Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, ein Qualitätsfaktor für eine ausgeprägte, vielschichtige Aromabildung im Wein.

Polvanera umfasst rund 100 Hektar Weinberge, die größtenteils mit Primitivo bestockt sind. Abgefüllt werden ca. 300.000 Flaschen pro Jahr. Daneben gibt es auch noch weitere autochthone Rebsorten aus Apulien wie  Aleatico, Aglianico, Fiano Minutolo, Falanghina und Moscato bianco.

Die Erträge sind extrem niedrig, besonders bei den Auslesen des Weinguts, dem Primitivo 14, Primitivo 16 und Primitivo 17, die stets Höchstbewertungen in der Fachpresse erhalten. Moderne Kellertechnik, safte Pressverfahren und Weinbereitungssysteme in Kombination mit der önologischen Kompetenz von Filippo Cassano und seinen Partnern garantieren biologisch erzeugte Weine von äußerst hoher Qualität.
Alle Weine werden nur im Stahltank ausgebaut! Stilistisch unverkennbar, enthüllen sämtliche Polvanera-Etiketten einerseits eine ausgeprägte Struktur und - auch alkoholisch befeuerte - Kraft, während sie auf der anderen Seite frische Süffigkeit und eine filigrane Eleganz verbreiten und so das mediterrane Flair ihres Anbaugebietes unterstreichen.

Die Weine von Polvanera sind direkt nach dem Öffnen schon präsent. Das liegt an der ausschließlichen Reifung im Stahltank und der sorgfältigen, drucklosen Abfüllung. Auf den Wein kommt vor dem Verkorken auch noch ein Stickstoffdepot, so dass erst mit dem Öffnen der Flasche der Wein mit Sauerstoff in Kontakt kommt. Übrigens sind alle Polvanera-Weine auch vegan, weil zur Klärung eine eigene Filter- und Abfüllanlage zur Verfügung steht.

primitivo la marchesana polvanera
2016 Primitivo LA MARCHESANA
Polvanera

14% / 0,75 l / IGT / Rotwein / trocken
100% Primitivo
Ausbau: Stahltank
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit:

8,50 € (1 l = 11,33 €)
2016 Primitivo LA MARCHESANA - Polvanera
8,50 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Der Primitivo LA MARCHESANA ist der Einstiegswein bei Polvanera. Er stammt von den neu angelegten Weinbergen. Die Reben sind 10 – 12 Jahre alt. So entsteht ein süffiger, nicht überkonzentrierter Rotwein für viele Gelegenheiten.

Natürliches Dunkelrot, nicht überkonzentriert. Schöner, delikater Duft von dunklen Beeren, Kirschen und Veilchen, leichte Anklänge von Minze. Der 2016er Primitivo LA MARCHESANA ist voll und weich im Geschmack, die Tannine sind dezent, am Gaumen dominiert saftige Fruchtigkeit. Mit seiner angenehmen, leichten Restsüße macht er sehr viel Trinkfreude und ist ausgesprochen charmant und süffig.
primitivo 14 polvanera
Der „Primitivo 14“ stammt von älteren Weinreben auf kalkhaltigen Lehmböden. Die Weinberge sind ca. 25 – 30 Jahre alt. Der Ertrag ist reduziert, schon während der Handlese wird stark selektioniert. Maischegärung für 10-12 Tage, Ausbau im Stahltank, Reifung des Weines für mindestens zwölf Monate in der Flasche im Karstfelskeller.

Der 2013er Primitivo 14 zeigt ein dichtes Rubinrot. Zarte Aromen von dunklen Kirschen und Dörrpflaumen. Dazu kommen Noten von Thymian, Tabak, Lakritze und mineralische Nuancen. Warmer, voller, weicher Geschmack, begleitet von saftiger Frische und sanften Tanninen. Trotz des recht dichten Fruchtkerns bringt er durch Säure und Aromatik eine frische, zum Nachtrinken anregende Komponente mit sich. Langes Finale mit fruchtigem Nachhall. Ein ausgewogener und ehrlicher Primitivo, der ohne Marmeladen-Allüren begeistert!
2013 Primitivo 14
Polvanera

14,5% / 0,75 l / DOC / Rotwein / trocken
100% Primitivo
Ausbau: Stahltank
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit:

12,90 € (1 l = 18,67 €)
2013 Primitivo 14 - Polvanera
12,90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
logo weindurst-de
Vinothek Laveneziana
Inh. Frank Laveneziana
Fritz-Reuter-Straße 17
D - 63500 Seligenstadt
T: 06182 3930
F: 03222 2427 696
M: 01525 4039 268
E: info@weindurst.de
© 2018 Frank Laveneziana
Zurück zum Seiteninhalt