Vinothek Laveneziana

www.weindurst.de
Summe im Warenkorb:
logo weindurst-de
weindurst-de
Direkt zum Seiteninhalt

Diego Morra - Piemont - Barolo

Cantine Diego Morra

Cascina Mosca 37
12060 Verduno (CN) - Piemont (Langhe)
Italien

32 Hektar
ca. 40.000 Flaschen pro Jahr
Önologe: Diego Morra

Das Weingut von DIEGO MORRA ist uns schon seit einiger Zeit sehr positiv aufgefallen. Seit drei Generationen ist die Familie Morra in Verduno als Weinbaubetrieb tätig, etwa 1925 wurden die ersten Reben in Verduno gepflanzt. Lange verkaufte man die Trauben an Kellereien. Die Rebfläche beträgt knapp 32 Hektar, etwa 40.000 Flaschen werden aktuell jährlich abgefüllt.

Neben der Hauptrebsorte Nebbiolo werden Dolcetto, Barbera, Chardonnay und für Verduno typisch, Pelaverga, der „Pfeffrige“, angebaut. Die berühmteste Lage der Morra’s ist „Monvigliero“. Diese CRU-Lage gibt den Trauben eine besondere Aromatik und Eleganz und macht den Barolo der Familie Morra zu einem Geschmackserlebnis.

Vor einigen Jahren hatte Diego Morra das elterliche Weingut übernommen und es nach seinen Vorstellungen umstrukturiert. Er ist durch und durch ein Qualitätsfanatiker. Die akribische Arbeit im Weinberg im Einklang mit der Natur kann man in seinen Weinen schmecken. Es wird ein traditioneller Ausbaustil der Weine gepflegt. Der Barolo reift in großen Holzfässern, die Frucht wird nie durch störende Holzaromen übertönt. Wir sind uns sicher, dass man von diesem Weingut in Zukunft noch viel hören wird!

Die 3 „M`s“ im Logo stehen für Monvigliero, Morra und Mosca. Für die Einheimischen heißt das Weingut immer noch CASCINA MOSCA. Der Ortsteil Mosca liegt im Herzen des MONVIGLIERO-Weinbergs, der CRU-Lage von Verduno.

diego morra verduno pelaverga
2020 Verduno Pelaverga
Diego Morra

14% / 0,75 l / DOC / Rotwein / trocken
100% Verduno Pelaverga (Pelaverga piccolo)
Ausbau: Stahltank
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit:

13,90 €  (1 l = 18,53 €)

2020 Verduno Pelaverga - Diego Morra
13,90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Helles Rubinrot. In der Nase entwickelt dieser rare Rotwein aus dem Piemont ein feinfruchtiges und frisches Bouquet mit der für die Rebsorte charakteristischen pfeffrigen Note sowie leicht rotbeerige Nuancen, dazu etwas Hagebuttenkonfit. Am Gaumen wirkt der Wein saftig, elegant, mit schöner Tiefe, feiner Struktur, angenehmen Tanninen und einer frischen, lebendigen Frucht. Anhaltendes Finale mit mineralisch-salzigen Noten.

Die Rebsorte ist eine absolute Rarität, da sie an die Bodenbeschaffenheit genauso hohe Ansprüche stellt wie Nebbiolo, wird sie nur noch von einer Hand voll Winzern rund um die Ortschaft Verduno angebaut. Man kann diesen Winzern nur danken, dass sie sich durch den Barolo-Boom der letzten Jahre nicht dazu haben verleiten lassen, die uralten Pelaverga-Rebstöcke durch Nebbiolo zu ersetzen.
Verduno Pelaverga ist ein Trinkerlebnis für jeden Weinkenner, der unverwechselbare Weine sucht und ein Muss für Liebhaber der piemontesischen Weine.
diego morra langhe nebbiolo
2018 Langhe Nebbiolo
Diego Morra

14% / 0,75 l / DOC / Rotwein / trocken
100% Nebbiolo
Ausbau: Großes Holzfass
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit: Restmenge 12 Flaschen

13,90 €  (1 l = 18,53 €)

2018 Langhe Nebbiolo - Diego Morra
13,90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Ein klassischer Nebbiolo, ein äußerst gelungener Einstiegswein mit Frucht und Eleganz!
Die Aromatik von reifen roten Früchten und kleinen Fruchtmarmeladen, werden von ausgeprägten floralen Rosennoten begleitet. Ein kurzer Ausbau im großen Holzfass rundet das Geschmacksbild ab, zähmt die den Nebbiolo typischen Tannine Gerbstoffreichtum und verleiht dem Langhe Nebbiolo eine trinkige Weichheit, die diesen Wein ausgewogen, aber trotzdem langlebig macht. Top-Preis-Genuss-Verhältnis!


diego morra langhe nebbiolo il sarto
2019 Langhe Nebbiolo IL SARTO
Diego Morra

14% / 0,75 l / DOC / Rotwein / trocken
100% Nebbiolo
Ausbau: Großes Holzfass
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit:

13,90 €  (1 l = 18,53 €)

2019 Langhe Nebbiolo IL SARTO - Diego Morra
13,90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Ein klassischer Nebbiolo, ein äußerst gelungener Einstiegswein mit Frucht und Eleganz!
Die Aromatik von reifen roten Früchten und kleinen Fruchtmarmeladen, werden von ausgeprägten floralen Rosennoten begleitet. Ein kurzer Ausbau im großen Holzfass rundet das Geschmacksbild ab, zähmt die den Nebbiolo typischen Tannine Gerbstoffreichtum und verleiht dem Langhe Nebbiolo eine trinkige Weichheit, die diesen Wein ausgewogen, aber trotzdem langlebig macht. Top-Preis-Genuss-Verhältnis!

Ab dem Jahrgang 2019 erhält der Lange Nebbiolo von Diego Morra den Namenszusatz IL SARTO (Der Schneider). Die Trauben für den Langhe Nebbiolo stammen aus verschiedenen Weinbergen, verteilt auf verschiedene Ortschaften, aus diversen Höhenlagen und mit diversen Bodenzusammensetzungen. Wie ein Schneider, der aus einzelnen Teilen ein Kleidungsstück näht, so kreiert Diego Morra aus den Trauben der diversen Weinbergsparzellen seinen Langhe Nebbiolo, um gewisse Eigenschaften zu garantieren, die der Wein haben soll: Fruchtigkeit, Trinkigkeit und schon in jungen Jahren eine saftige Geschmeidigkeit.
diego morra barolo
2015 Barolo
Diego Morra

14,5% / 0,75 l / DOCG / Rotwein / trocken
100% Nebbiolo
Ausbau: Großes Holzfass
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit: Restmenge: 18 Fl.
♥ ♥ MERUM Nr. 5/2019

28,00 €  (1 l = 37,33 €)

2015 Barolo - Diego Morra
28,00 €(MwSt. Inkl.)
Die Nebbiolo-Trauben für den Basis-Barolo stammen aus den beiden Gemeinden LA MORRA (75%) und VERDUNO (25%).
Diego Morra schafft es, daraus einen ausgewogenen Barolo zu keltern, wie man ihn sich besser nicht vorstellen kann. Auffallend sind sofort die rotfruchtigen Noten, untermalt mit feinen, typischen Rosennoten. Kraft, Wucht, Eleganz, rundes Tannin, trinkig, saftig und sehr lang.


diego morra barolo zinzasco
2016 Barolo ZINZASCO
Diego Morra

14,5% / 0,75 l / DOCG / Rotwein / trocken
100% Nebbiolo
Ausbau: Großes Holzfass
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit: Ausverkauft
♥ ♥ MERUM Nr. 5/2020

28,00 €  (1 l = 37,33 €)

2016 Barolo ZINZASCO - Diego Morra
28,00 €(MwSt. Inkl.)
Die Nebbiolo-Trauben für den Basis-Barolo stammen aus den beiden Gemeinden LA MORRA (75%) und VERDUNO (25%).
Diego Morra schafft es, daraus einen ausgewogenen Barolo zu keltern, wie man ihn sich besser nicht vorstellen kann. Auffallend sind sofort die rotfruchtigen Noten, untermalt mit feinen, typischen Rosennoten. Kraft, Wucht, Eleganz, rundes Tannin, trinkig, saftig und sehr lang.

Ab dem Jahrgang 2016 hat Diego Morra seinem Barolo noch den Namenszusatz „ZINZASCO“ gegeben. Zinsasco heißt ein kleiner Bach und ein Wanderweg, der entlang dieses Gewässers fließt. Beide verbinden Verduno mit La Morra. Diego wollte eine namentliche Verbindung zwischen den beiden Gemeinden schaffen, aus deinen die Nebbiolo-Trauben für diesen fantastischen Barolo stammen.

diego morra barolo monvigliero
2016 Barolo MONVIGLIERO
Diego Morra

14,5% / 0,75 l / DOCG / Rotwein / trocken
100% Nebbiolo
Ausbau: Großes Holzfass
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit:
♥ ♥ MERUM Nr. 5/2020

39,00 €  (1 l = 52,00 €)

2016 Barolo MONVIGLIERO - Diego Morra
39,00 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Die berühmte Lage MONVIGLIERO ist der Grand Cru der Ortschaft Verduno. Das Durchschnittsalter der Rebstöcke liegt bei rund 60 Jahren. Der Weinberg liegt auf einer Meereshöhe von 300 - 400 Metern, der Boden ist Ton- und Kalkhaltig. Die Familie Morra besitzt hier schon immer eine kleine Parzelle, von der jährlich ca. 3.000 bis 5.000 Flaschen abgefüllt werden. Das Reifepotenzial ist enorm.

Der „Monvigliero“ ist noch tiefgründiger als der Basis-Barolo. Man muss Geduld haben, aber man wird belohnt mit einem wunderbaren Geschmackserlebnis. Typisch für die Weine von Diego Morra ist aber auch, dass sie in ihrer Jugend schon sehr zugänglich sind und auch heute schon eine große Trinkfreude bieten.

Andreas März von MERUM schreibt in seiner Einführung in der Selezione 5-2020:
„Kein Wein ist wuchtiger, keiner geschmackstiefer, keiner kompletter als der Barolo. Für mich ist der Barolo-gewordene Nebbiolo ein Kulturwunder. Was der Mensch hier in der Langa aus domestizierten Rankengewächsen, aus einem süßen Fruchtsaft herausholt, ist unglaublich. Schade nur, dass nicht nur wir Kulturliebhaber, wir Weingenießer den Barolo so hochschätzen, sondern auch Spekulanten. Die Grundstückspreise haben die zwei Millionen Euro pro Hektar längst übertroffen, keiner der eingeborenen Winzer ist mehr in der Lage, sich ein Stück Land dazuzukaufen ….“

Zurück zum Seiteninhalt