Vinothek Laveneziana

www.weindurst.de
Summe im Warenkorb:
logo weindurst-de
weindurst-de
Direkt zum Seiteninhalt

Gilberto Boniperti - Piemont - Nebbiolo CARLIN, BARTÖN

Azienda Agricola GILBERTO BONIPERTI

Via Vittorio Emanuele 43
28010 Barengo (NO)  -  Piemont (Nordpiemont)
Italien

3,5 Hektar
ca. 15.000 Flaschen pro Jahr
Önologe: Gilberto Boniperti


Video (italienisch): https://youtu.be/YSj5f2LnJFo


Jobst von Volckamer, Verkoster der Zeitschrift MERUM, schreibt in der Einleitung zur Selezione 01-2015:

„Wenn über die großen Weine Italiens gesprochen wird, bleibt Nordpiemont als Herkunft meistens unerwähnt. Für mich ist das absolut unverständlich, nicht nur vor dem Hintergrund der aktuellen Verkostung, die uns schon das zweite Jahr hintereinander euphorisch zurückgelassen hat. Und es stimmt traurig, wenn man bedenkt, dass die Hügel dieses ehemals großen und berühmten Weingebiets heute größtenteils von Wald bedeckt sind. Bei meinem ersten Besuch vor über zehn Jahren erzählte mir Paolo de Marchi, der damals den Wiederaufbau seiner Proprietà Sperino vorantrieb, wehmütig, dass die Gegend in seiner Kindheit noch ähnlich aussah wie heute die Barolo-Weinberge der Langhe: eine über und über mit Reben bedeckte Hügellandschaft, hier und da gesprenkelt mit kleinen Weinbergshäuschen. Deren eingefallene Überreste kann man noch heute finden, wenn man durch die Wälder streift. Was für ein kostbarer Schatz liegt da unwiderruflich verloren unter den Baumwurzeln vergraben.“

„Wenn Du nicht weißt, was Du tun sollst, geh` in den Weinberg, dort gibt es immer etwas zu tun!“

Das war das Lebensmotto von Nonno Barton, dem Großvater von Gilberto Boniperti! 2003 beschloss Gilberto, in die Fußstapfen seines Großvaters zu treten. Er wollte die Tradition eines großen Terroirs wieder aufleben lassen und rekultivierte die verlassenen Weinberge der Familie. Mit viel Liebe und Leidenschaft restaurierte er das Weingut und vor allem die Weinberge. Der alte Rebbestand wurde durch Neuanpflanzungen ergänzt, hauptsächlich mit Nebbiolo, aber auch mit den anderen autochthonen Rebsorten der Region wie Uva Rara, Vespolina und Barbera. Heute bewirtschaftet Gilberto Boniperti drei Hektar Rebland und füllt etwa 12.000 Flaschen pro Jahr ab.

Das Weingut ist ein kleiner Mikrokosmos! Ein handwerkliches Idyll im Meer industrialisierter und standardisierter Massenweine.

Das Flaggschiff des Weinguts ist der BARTÖN, gekeltert aus 70% Nebbiolo und 30% Vespolina, gefolgt vom Nebbiolo CARLIN, ein süffiger Rotwein aus 100% Nebbiolo mit wunderschönen Aromen roter Früchte. Der Nebbiolo ROSADISERA ist ein delikater Rosè-Wein, wie man ihn nur im Nordpiemont findet. Leider ist er im Jahrgang 2021 nicht lieferbar.

boniperti nebbiolo carlin
2019 Nebbiolo CARLIN
Gilberto Boniperti

13% / 0,75 l / DOC / Rotwein / trocken
100% Nebbiolo
Ausbau: Stahltank
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit:
♥ ♥ MERUM Nr. 1/2022

13,50 €  (1 l = 18,00 €)
2019 Nebbiolo CARLIN - Boniperti
13,50 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Der Nebbiolo CARLIN ist kein Kraftprotz. Vielmehr begeistert er durch einen einladenden Duft nach roten Früchten und durch seine Eleganz und die ausgeprägte, feinziselierte, saftige Fruchtigkeit, die untermalt mit salzig-mineralischer Feinheit die Nebbiolo-Weine des Nordpiemont so besonders machen! Mittelgewicht mit guter Länge im Abgang, feines Tannin. Ein toller Essensbegleiter der piemontesischen Küche.

Der Namenszusatz CARLIN stammt aus dem piemontesischen Dialekt und bedeutet „Kleiner Carlo“. Gilberto hat den Wein seinem kleinen Sohn Carlo gewidmet.



Boniperti Gilberto Barton Fara doc
2017 BARTÖN Fara DOC
Gilberto Boniperti

13% / 0,75 l / DOC / Rotwein / trocken
70% Nebbiolo / 30% Vespolina
Ausbau: Großes Holzfass (2.100 Liter)
Enthält Sulfite
Verfügbarkeit: Restmenge 6 Flaschen

18,90 €  (1 l = 25,20 €)
2017 BARTÖN Fara DOC - Boniperti
18,90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Der BARTÖN ist der Spitzenwein von Gilberto Boniperti. Es ist eine sehr interessante Cuvèe aus 70% Nebbiolo und 30% Vespolina aus einem 0,5 Hektar kleinen Weinberg. Vergoren wird im Stahltank, die Maische bleibt für ca. 20 Tage auf den Schalen. Danach reift der BARTÖN in einem einzigen 2.100 Liter Holzfass für ca. 18 Monate, ca. 2.500 Flaschen werden jährlich abgefüllt. Mittleres Rot. Herrliche rote Fruchtnoten. Saftig, gute Tiefe, Süße, lange Frucht, feines Tannin, fruchtige Länge.

BARTÖN, oder auch BARTON, ist der Ausdruck für „Gilberto“ im nordpiemontesischen Dialekt. Der Wein ist dem Großvater gewidmet, der auch Gilberto hieß.
Zurück zum Seiteninhalt